Bad Liebenzell: Schwerer Raubüberfall auf Netto-Markt

Weitererzählen:
Netto Bad LiebenzellLogo (Quelle): Netto Marken-Discount

Zwei Unbekannte überfielen am Donnerstagabend den Netto-Markt in Bad Liebenzell und erbeuteten mehrere tausend Euro.

Bad Liebenzell. Ein schwerer Raubüberfall ereignete sich am Donnerstagabend kurz nach 21:00 Uhr beim Netto Marken-Discount in der Pforzheimer Straße in Bad Liebenzell. Zwei maskierte Unbekannte passten drei Angestellte im Alter von 45, 49 und 52 Jahren kurz nach Ladenschluss ab und drängten sie zurück in den Supermarkt. Dabei bedrohten sie die Angestellten mit einem Küchenmesser.

Mehrere tausend Euro erbeutet – Polizei sucht Zeugen

Im Netto wurden die Angestellten von den Tätern gefesselt. Anschließend nahmen sich die Räuber dem Tresor an. Sie knackten ihn erfolgreich und konnten mit mehreren tausend Euro Beute in unbekannte Richtung flüchten.

Jetzt werden Zeugen gesucht, die Hinweise auf die Täter geben können. Bekannt ist von ihnen folgendes:

Täter #1

  • Etwa 160 cm groß
  • sportliche, kräftige Statur
  • etwa 25 Jahre alt
  • trug schwarze Kleidung und einen schwarzen Schal um den Mund
  • trug einen schwarzen Rucksack mit roten Applikationen / Seitentaschen
  • sprach in einem nicht einzuordnenden, ausländischen Dialekt
  • Er gab die Anweisungen

Täter #2

  • Eventuell eine Frau
  • mit etwa 150 cm auffallend klein
  • Etwa 25 Jahre alt
  • trug dunkle Jacke, dunkle Jogginghose und schwarze Turnschuhe
  • schwarz maskiert

Alle Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen nimmt die Kriminalpolizei Calw (Tel. 07051/161-0) oder der Polizeiposten Bad Liebenzell (Tel. 07052/1333) entgegen.

Weitererzählen:
Lesermeinungen
6

6 Lesermeinungen - Und was sagst du?

  1. unfassbar .. ich bin dort Azubi im 2. Lehrjahr … und an dem Tag hatte ich frühschicht, Gott sei dank, ich glaub nach dem erlebniss wär ich nicht mehr so überzeugt das des mein traumberuf ist … echt schwer zu verdauen. Weis grad irgendwie nich wie ich mich fühlen soll

  2. hey benedikt b. rede einfach nicht so viel. ob du frühschicht hast oder nicht, das interessiert niemand…. ein konzern chef wird entführt und etc. sagt der dann auch das ist kein traumberuf und so ein kack…

  3. Hallo,

    @Benedikt B.: Ich denke auch, dass du dir weniger Gedanken machen musst. Im Grunde ist die Wahrscheinlichkeit, dass du in eine solche Situation kommst, extrem gering (ich würde sogar sagen, es ist wahrscheinlicher, dass man einen schweren Autounfall erleidet). Das sind Ausnahmesituationen. Natürlich ist das alles sehr “unschön”, aber das kann auch in einer Bank, beim Bäcker oder in einer Karosseriewerkstatt passieren… :-?

    Aber einen schönen Gruß an deine Kollegen und gute Besserung. :)

    Grüße

  4. Ilona Müller

    schon krass…geh da mehrmals die Woche einkaufen und habe auch ne gute Bekannte, die dort arbeitet. Irgendwie schon beängstigend, wenn das fast vor der eigenen Haustür passiert. Kann nur hoffen, dass die Täter schnell gefasst werden!!!!

    Den Angestellten gilt mein Mitgefühl.

    LG
    Ilona

  5. Ilona Müller

    Nochwas..Benedikt, mach weiter. Und zum Glück hattest du Frühschicht…auch wenns Murat nicht interessiert :wink:

  6. Ja Murat natürlich Interessiert es niemanden, in drei Monaten interessiert niemanden mehr was da mal in irgend einem Netto irgendwo gewesen ist. Aber ich mache mir gedanken um meine Kolleginnen. Und es ist halt schade das wir heutzutage an soetwas vorbei sehen. Irgendwo ist immer was, egal in welchem Beruf, das stimmt. Aber in dem moment wo es bei einem passiert beschäftigt es einen, ich denke das ist normal

    Mir macht mein Beruf trotzdem Spaß ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8) :arrow: :-? :?: :!: